Freiburg: EHC schlägt Aufsteiger Sonthofen 6:2

Der EHC Freiburg hat sein Heimspiel gegen Aufsteiger ERC Bulls Sonthofen mit 6:2 gewonnen. Dreifacher Torschütze für die Wölfe war Danko Deveri (9. Minute/44./57.), Jakub Wiecki traf zwei Mal (26./53.), ein Tor erzielte Niko Linsenmaier (14.). Am Freitag hatte der EHC auswärts in Weiden mit 4:2 gewonnen. Nach den beiden Erfolgen sind die Freiburger Vierter in der Oberliga Süd und haben drei Punkte Rückstand auf Tabellenführer Selb.