© Zollfahndungsamt Stuttgart

Frau in Basel mit Hilfe von K.O.-Tropfen vergewaltigt

Eine junge Frau in Basel ist offenbar mithilfe von K.O.-Tropfen vergewaltigt worden, das teilte die Basler Polizei heute mit. Am Montagabend hatte sie auf einer Parkbank bei einer Straßenbahnhaltestelle gesessen, als ihr ein unbekannter Mann ein Getränk anbot. Mehrere Stunden später wachte sie in einem Bus wieder auf. Erste Untersuchungen deuten darauf hin, dass sie in der Zeit dazwischen wahrscheinlich sexuell missbraucht wurde. Personen die Hinweise zum Täter und genauen Tathergang geben können, werden jetzt gebeten sich bei der Polizei zu melden.

Kantonspolizei Basel-Stadt

4001 Basel

Telefon: +4161 267 71 11

© Zollfahndungsamt Stuttgart