© davis - Fotolia.com

Frankfurt: Taxi-App in Deutschland nicht mehr erlaubt

© davis - Fotolia.com

Der Taxi-Konkurrent Uber darf seine Leistungen in Deutschland vorerst nicht mehr anbieten. Das Landgericht Frankfurt hat eine einstweilige Verfügung erlassen. Ohne offizielle Genehmigung darf der Fahrdienst-Vermittler damit keine Fahrgäste mehr über seine Apps befördern. Geklagt hatte eine Taxi-Gesellschaft wegen unlauteren Wettbewerbs. Uber will gegen das bundesweite Verbot ankämpfen. Man werde die Entscheidung angreifen und die Rechte des Unternehmens mit Nachdruck und aufs Äußerste verteidigen, teilte Uber auf Anfrage mit.