Europa-Park, Rust, Atlantica, Wildwasserbahn, Achterbahn, © Europa-Park

Europapark hat 2017 einen neuen Besucherrekord aufgestellt

Der Europpark in Rust hat in der Saison 2017 einen neuen Besucherrekord aufgestellt.

Rund 5,6 Millionen Menschen haben im vergangenen Jahr Deutschlands größten Freizeitpark besucht, das hat das Unternehmen bekannt gegeben. Demnach war vor allem der neue Flugsimulator Voletarium ein Publikumsmagnet.

Die im Juni eröffnete Attraktion, auch als das "größte Flying Theater Europas" bekannt, ist nämlich ganzjährig geöffnet und hat vor allem in der Winterzeit erheblich zu den Besucherzahlen beigetragen.

Nach eigenen Angaben ist der Europapark nach dem Disneyland Paris der besucherstärkste Freizeitpark Europas. Für den Erfolg des Europpark spielt die Wintersaison eine zunehmend wichtige Rolle.

Wintersaison geht noch bis zum 07. Januar 2018

Noch bis zum 07. Januar 2018 bietet der Europapark seinen Besuchern ein einzigartiges Winterwunderland. Tausende von Lichtern, 2.500 verschneite Tannenbäume, 10.000 glitzernde Christbaumkugeln und unzählige Lagerfeuer verwandeln den Europapark in eine romantische Winterlandschaft.

Der Europa-Park wird immer mehr zum Trendsetter und baut als erster Betreiber in Deutschland mit der neuen Wasserwelt Rulantica einen zweiten Freizeitpark. Mit künftig zwei Parks, sechs Hotels und dem vielfältig nutzbaren Confertainment Center auf insgesamt 145 Hektar Fläche. Der EuropaPark wurde jetzt bereits zum vierten Mal in Folge als weltbester Park mit dem Golden Ticket Award ausgezeichnet.“ - Europa-Park Inhaber Roland Mack

(la)