© Deutsches Rotes Kreuz

Ehrenkirchen / Laufenburg: DRK-Freiwillige starten Ebola-Einsatz

© Deutsches Rotes Kreuz

Drei Freiwillige des Roten Kreuzes aus Baden ziehen ab Morgen in den Kampf gegen das tödliche Ebola-Virus. Die Helfer stammen aus Ehrenkirchen, Rastatt und Laufenburg. Sie sollen vor allem organisatorische Aufgaben in den Krisengebieten im westafrikanischen Liberia übernehmen. Dazu gehört beispielsweise die Aufbereitung von Trinkwasser, die Schulung örtlicher Rettungskräfte oder auch die Logistik in den Behandlungszentren. Der erste DRK-Freiwillige startet morgen in den Einsatz, für die anderen geht es frühestens in einer guten Woche los.