© Otto Durst - Fotolia.com

Eggingen: Jäger gibt tödlichen Fehlschuss ab

© Otto Durst - Fotolia.com

Einem Jäger aus Eggingen im Kreis Waldshut ist am Dienstagabend ein fataler Fehler unterlaufen. Von seinem Hochsitz am Haselberg wollte er gegen 23 Uhr mit einem gezielten Schuss ein Schwarzwild in rund 200 Metern Entfernung erlegen. Als er nach dem erbeuteten Tier sehen wollte, wurde ihm der Irrtum klar: Anstatt ein Wildschwein, hatte er eine schwarze Isländer-Stute getroffen. Das Pferd erlag noch an Ort und Stelle seinen Verletzungen. Der Jäger verständigte noch in der Nacht die Eigentümerin auf dem Pferdehof. Jetzt könnte der Fehlschuss für den 48-Jährigen aber auch rechtliche Konsequenzen haben. Der Mann besitzt zwar einen gültigen Jagdschein, war aber nach Erkenntnis der Polizei als eingeladener Gastjäger in dem eigentlich fremden Gebiet unterwegs. Nun prüfen die Ermittler, ob durch den Vorfall unter Umständen ein Verstoß gegen das Jagdrecht oder das Tierschutzrecht vorliegt.