© TV Südbaden

Die Wälder der Region leiden unter dem Klima

In Paris streiten die Staatschefs über den Klimawandel, in den südbadischen Wäldern ist er längst angekommen.

Davor warnt nun das Forstministerium Baden-Württemberg. Trockenheit und Hitze belasten die Bäume – außerdem konnten sich Schädlinge stärker ausbreiten als in früheren Jahren. Landesforstminister Alexander Bonde hat heute den aktuellen Zustand der Wälder vorgestellt. Wegen des extrem trockenen Wetters im Jahr 2015 ist der Schwarzwald in Gefahr. Gleichzeitig machen auch andere Probleme den Wäldern in Südbaden zu schaffen.

Etwa jeder dritte Baum ist bereits krank. Der Grund: durch die hohe Stickstoffbelastung in der Luft werden die Böden immer sauerer. Zu diesem alarmierenden Ergebnis kommt der aktuelle Wald-Zustands-Bericht des Landes. Die Experten haben außerdem viele Larven von Schädlingen wie dem Borkenkäfern gefunden. Diese könnten dem Wald im kommenden Jahr noch mehr zusetzen.
Weil Mischwälder insgesamt nicht so anfällig sind wie reine Laub- oder Nadelwälder, wollen die Experten jetzt mehr von diesen anlegen.