© pegbes - Fotolia.com

Stuttgart: Mehr Hinweise auf Gefährdung von Kindern

© pegbes - Fotolia.com

Die Jugendämter in Baden-Württemberg werden immer öfter wegen gefährdeter Kinder alarmiert. Rund 10.000 Einsätze gab es im vergangenen Jahr und damit rund 2-einhalb Prozent mehr als noch 2012. In rund 1400 Fällen sind bei den Kindern körperliche, geistige oder seelische Schäden festgestellt worden. Rund 100 Kinder wurden Opfer sexueller Gewalt. Häufigste Hinweisgeber waren Nachbarn und Bekannte.