© eyetronic - Fotolia.com

Stuttgart: Immer weniger jugendliche Komatrinker im Land

Immer weniger Jugendliche in Baden-Württemberg trinken sich in einen Vollrausch. Die Zahl der jugendlichen Komasäufer, die 2012 im Krankenhaus gelandet sind, ist um 6,5 Prozent zurückgegangen, berichtet die DAK. Die vorläufigen Daten beziehen sich auf Kinder und Jugendliche zwischen zehn und zwanzig Jahren. Ein Sprecher forderte dennoch, Jugendliche weiter dauerhaft über die Gefahren von Alkohol aufzuklären.