© TV Südbaden

München: Uli Hoeneß vor dem Steuerprozess

In einer Woche beginnt der Steuerprozess gegen Bayern Münchens Präsident Uli Hoeneß. Wie der Focus berichtet, hält die Staatsanwaltschaft die Selbstanzeige von Hoeneß wohl für unwirksam. Das bedeutet, sie kann weder strafmildernd noch strafbefreiend wirken. Aus einem internen Bericht geht außerdem hervor, dass die Selbstanzeige wohl fehlerhaft ist. Der Prozess beginnt am 10. März. Hoeneß soll rund 3,5 Millionen Euro an Steuern hinterzogen haben.