Leipzig: Ebola-Patient kommt in Leipziger Klinik

Deutschland nimmt einen dritten Ebola-Patienten auf. Ein infizierter UN-Mitarbeiter wird morgen in eine Klinik nach Leipzig gebracht. Er hatte sich in Liberia mit dem tödlichen Virus angesteckt.  Ein anderer Pateinten wird derzeit in Frankfurt behandelt, ein weiterer wurde bereits aus einem Krankenhaus in Hamburg entlassen.