© ver.di

Berlin: Protest gegen die hohe Zahl der befristeten Arbeitsverträge

© ver.di

In über 30 Paketzentren bei der Post werden heute Abend Betriebsversammlungen stattfinden. Mit den Versammlungen protestiert die Gewerkschaft ver.di gegen die aus ihrer Sicht zu hohe Zahl von befristeten Arbeitsverträgen. Rund 24.000 von 131.000 Post-Mitarbeitern hätten mittlerweile nur noch einen befristeten Arbeitsvertrag.
Da tausende Paketsendungen wohl liegen bleiben werden, kommt heftige Kritik von Post-Vorstandschef Appel. Er sieht darin eine Schikane gegenüber den Kindern, die auf ihr Nikolauspaket warten.