Berlin: Müller will jugendliche Flüchtlinge schneller ausbilden

Unbegleitete jugendliche Flüchtlinge sollen in Deutschland schnell ausgebildet werden und dann die Möglichkeit bekommen in ihr Heimatland zurückzukehren. Das will Bundesentwicklungsminister Gerd Müller. Wegen Fachkräftemangels, gute Arbeitskräfte aus Kriegs- und Krisengebieten abzuwerben sollte nicht unser Ziel sein, sagte er. EU-weit soll es zudem eine Initiative geben um die Wirtschaft im Nahen und Mittleren Osten zu stabilisieren, so Müller.