© www.edathy.de

Berlin: Bosbach glaubt an Informanten im Fall Edathy

Der Vorsitzende des Bundestags-Innenausschusses, Wolfgang Bosbach, geht im Fall Edathy weiter von einem Informanten aus. Das niedersächsische Justizministerium hat aber bislang keine Hinweise, dass Edathy vor den Ermittlungen gegen ihn gewarnt wurde.
BKA-Chef Jörg Ziercke will den beschuldigten SPD-Politiker Edathy nicht vor den Ermittlungen gewarnt haben. Das sagte er vor dem Innenausschuss des Deutschen Bundestags. Der versucht heute herauszufinden, ob Sebastian Edathy einen Informanten hatte. Ihm wird vorgeworfen, Video- und Fotomaterial von Kinderpornos gekauft zu haben.