Baden-Württemberg: Trotz Ebola – Kein Abschiebestopp nach Afrika

Baden-Württemberg lehnt trotz der Ebola-Epidemie einen Abschiebestopp nach Westafrika ab. Bis auf weiteres gilt eine Einzelfallprüfung für Flüchtlinge aus Ginea, Sierra Leone, Liberia, Nigeria und der Demokratischen Republik Kongo, sagte ein Sprecher des Innenministeriums Baden-Württemberg heute. Zurzeit befinden sich laut Innenministerium rund 460 ausreisepflichtige Menschen aus den von Ebola betroffenen Ländern im Südwesten.