Wunschkinder, © © Veranstalter

Wunschkinder

Hohgarten 4, 78224 Singen
20. Jan 2019
Ab 19:00 Uhr
Ab 14,00€

Schauspiel von LUTZ HÜBNER und SARAH NEMITZ
Regie: Volker Hesse
mit Martin Lindow, Claudia Wenzel, Katharina Heyer u.a.

Euro-Studio Landgraf, Titisee-Neustadt

Mit dem Schauspiel „Wunschkinder“ präsentieren Lutz Hübner und Sarah Nemitz die Fortsetzung des Bühnen- und Filmhits „Frau Müller muss weg“. Diesmal geht’s um das Ehepaar Bettine und Gerd und dessen liebe Not mit dem Sohn Marc, der mit Ach und Krach sein Abi gebaut hat. Seither hängt er zuhause rum und verbringt die Zeit mit Schlafen, Fernsehen, Kiffen, den Kühlschrank leerfressen und Party. Keine Initiative, kein Plan in Sicht, nichts. Das treibt besonders Vater Gerd zur Weißglut, der als leitender Bauingenieur eines internationalen Konzerns lösungsorientiertes Handeln gewöhnt ist. Doch Druck hilft nicht. Und Diskussionen schon gar nicht! Aber ganz raushalten und einfach machen lassen, wie es Bettines alleinerziehende Schwester Katrin vorschlägt, ist auch keine Lösung. Dabei meinen es Bettine und Gerd doch nur gut. Was haben sie bloß falsch gemacht?

Aber dann lernt Marc Selma kennen, die in puncto Zielstrebigkeit sein genaues Gegenteil ist: Sie holt an der Abendschule gerade ihr Abi nach, hat zwei Jobs und kümmert sich auch noch um ihre psychisch labile Mutter Heidrun, die als Köchin in einer Werkskantine arbeitet. Aus den beiden ungleichen 19-Jährigen wird ein Liebespaar. Und endlich scheint es auch aufwärts zu gehen mit Marcs Antriebskraft. Er und Selma wollen sogar zusammenziehen.
Doch dann ist Selma plötzlich schwanger. Sofort startet Bettines und Gerds Fürsorge-Wahn. Sie machen sich an die Zukunftsplanung für Sohn und Enkelkind in spe. Dafür sind Eltern ja schließlich da! Nur Selma und Marc hat noch niemand gefragt…

Lutz Hübner ist der meistgespielte deutschsprachige Gegenwartsdramatiker. „Lutz vor Bert“ kommentierte „Der Spiegel“, als Hübner nach der Werkstatistik des Deutschen Bühnenvereins 1999/2000 Brecht überrundet hatte. Seine vielfach preisgekrönten Stücke werden auch im Ausland mit großem Erfolg gespielt. In seinen Werken zeichnet Hübner mit großem Gespür für Komik und in einer unglaublich direkten, witzigen Sprache lebensnahe Figuren, die den Abgründen des Alltäglichen ausgeliefert sind. Lutz Hübner lebt mit seiner Frau und Mitarbeiterin Sarah Nemitz in Berlin.

Seine Titelrolle in „Der Fahnder“ und die Hauptrolle in „Polizeiruf 110“ haben Martin Lindow zum Fernsehstar gemacht. Aber der vielseitige, im Ruhrgebiet aufgewachsene Schauspieler kann auch auf eine beachtliche Theaterkarriere zurückblicken. In der Stadthalle Singen war er zuletzt mit dem Euro-Studio Landgraf im Februar 2017 mit der Neil-Simon-Komödie „Der letzte der feurigen Liebhaber“ zu Gast. Seit 2014 macht Martin Lindow übrigens auch im TV oder auf Youtube Furore als liebenswerter Telekom-Werbe-Familienvater Walter Heins.

Plakatmotiv: Eurostudio Landgraf