Wirtschaftsforum Singen - "Nicht reden, machen! Einfach digital!", © © Veranstalter

Wirtschaftsforum Singen – „Nicht reden, machen! Einfach digital!“

Hohgarten 4, 78224 Singen
11. Apr 2019
Ab 19:30 Uhr
Ab 18,00€

Zum achten Mal veranstalten die Wirtschaftsförderung der Stadt Singen und SingenCongress das Wirtschaftsforum in der Stadthalle Singen. Unter dem Titel „Nicht reden, machen! Einfach digital!“ beschäftigt es sich mit den verschiedensten Aspekten der digitalen Zukunft. Ab 11 Uhr sind Führungskräfte aus Unternehmen der Region eingeladen. Nach einem gemeinsamen Mittagessen beginnt um 12.30 Uhr das Tagesprogramm für sie mit einer kurzen Einführung ins Angebot und einem Impulsvortrag. Um 13.30 Uhr starten die interaktiven Workshops. Ab 19.30 Uhr findet für ein breiteres Publikum eine Podiumsdiskussion mit Sascha Lobo und Felix Hummel über Chancen und Risiken der Digitalisierung unter Mitwirkung des Improtheaters Konstanz statt. Der Journalist, Blogger und Autor Sascha Lobo ist einer der Pioniere des Internets in Deutschland und beschäftigt sich – unter anderem für „Spiegel online“ – mit dessen Auswirkungen auf Gesellschaft, Wirtschaft, Politik und Kultur. Der junge Unternehmer und Autor Felix Hummel leitet mit „BuzzBird“ eine der größten Influencer-Marketing-Technologien Europas mit mehr als 10.000 registrierten Nutzern. Präsentiert und maßgeblich unterstützt wird das Wirtschaftsforum Singen von der Volksbank Schwarzwald Baar Hegau. Weitere namhafte Sponsoren tragen die Veranstaltung mit.

Zum Auftakt des Tagesprogramms hält Ralf Kluth, Geschäftsführer der auf digitale Transformation spezialisierten Unternehmensberatungs-Gesellschaft „Avura“, einen Impulsvortrag über Ideen für die Welt von morgen. „Entdecke Dein NaturTalent!“ heißt es in der Workshop-Runde bei Thomas Perr, Botschafter der gleichnamigen Stiftung. Über digitale Angriffe und den Schutz davor können sich die Teilnehmer anhand realer Hacker-Szenarien bei Thomas Haase von „T-Systems“ informieren. Timo Heckel und Peter Keck von „Avura“ demonstrieren die Reduktion nicht wertschöpfender Schritte in Unternehmen durch Datenaufzeichnung. Robotik im Einsatz zeigen Tobias Riezler und Andreas Däubel von „Robominds“. Virtuelle Realität, insbesondere Lernumgebungen demonstriert Martin Zimmermann von „Imsimity“. Den Einsatz von Methoden maschinellen Lernens zur Absatzprognose und optimierten Produktion am Beispiel mittelständischer Bäckereien präsentiert Nils Passau von „Meteolytix“. So genannte Multi-Space-Arbeitswelten mit unterschiedlichen Zonen für Konzentration, Kommunikation und Rückzug stellt Arne Drewes von „Designfunktion“ vor.

Die Teilnehmer haben auch nach dem Wirtschaftsforum auf einer digitalen Plattform „wifo2go“ dauerhaft Zugriff auf die Inhalte.

Bild: Matthias Bauer