"Wer kocht, schießt nicht" - Satire von Michael Herl, © © Veranstalter

„Wer kocht, schießt nicht“ – Satire von Michael Herl

Schloßplatz 1, 79410 Badenweiler
15. Sep 2018
Ab 20:15 Uhr
Ab 21,50€

Als Gastwirtssohn aus dem Sauerland und begnadeter Hobbykoch steckt Dr. Kögel in einer tiefen Lebenskrise. Kein Job, keine Frau, kein Elternhaus – und nun hat ihn das Arbeitsamt auch noch zur Firma Schnell & Lecker geschickt. Ausgerechnet Schnell & Lecker, ein Hersteller von Fast Food und Fertigprodukten! Kögel hat keine Wahl, er muss dorthin. Seine Aufgabe: Er soll einem „ausgewählten Testpublikum“ demonstrieren, wie mühsam und ungesund die herkömmliche Küche ist – und wie bequem, nahrhaft und zeitsparend das alles doch mit den Produkten von Schnell & Lecker zu
machen sei.

„Wer kocht, schießt nicht“ ist ein Muss für Gourmets und für Gourmands, für Hobby- und Profiköche, für Feinkostler, Metzger und Vegetarier. Eine gnadenlose Abrechnung mit allem, was mit Fast Food, Convenience-Produkten und Kochen ohne Zeit und Muße zu tun hat; gleichzeitig eine sensibel-sarkastische Beschreibung des Wahns um Kochen, Essen, Trinken, Denken und Handeln in modernen Zeiten. Dr. Kögels Fazit: Man kann’s auch übertreiben. Philosophischer ausgedrückt: Wo kommen wir her, wo gehen wir hin – und welcher Wein passt am besten dazu?

Es spielt: Dr. Kögel: Björn Lukas Regie: Claudia Sowa