Württembergische Philharmonie Reutlingen – Christian Schmitt

Rietgasse 2, 78050 Villingen-Schwenningen
06. Jun 2019
Ab 20:00 Uhr
Ab 27,00€

Johann Sebastian Bach Fantasie und Fuge c-Moll BWV 537 in Bearbeitung von Edward Elgar
Francis Poulenc Konzert für Orgel, Streicher und Pauken in g-Moll FP93
Camille Saint-Saëns Sinfonie Nr. 3 c-Moll op. 78, ‚Orgelsinfonie‘

Jeder Musiker und Musikliebhaber hat seine Lieblingsstücke, die ihn meist schon beim ersten Hören gefangen genommen haben und seitdem durchs Leben begleiten. Für Christian Schmitt ist es Camille Saint-Saëns‘ Sinfonie Nr. 3, die ‚Orgelsinfonie‘. Als junger Mann lernte er das Stück kennen, mit Mitte 20 führte er es erstmals mit einem Jugendorchester auf. Inzwischen hat er es mehrfach gespielt und aufgenommen – und ist von dem Werk noch genauso fasziniert wie vor 25 Jahren. »Ich finde, dass hier einfach alles drin ist«, erklärt er im Interview mit dem Konzertmagazin ‚concerti‘. Hier gebe sich die Orgel zart und lyrisch und verschmelze im krönenden Finale »im dreifachen Glanz und Gloria« mit dem Orchester. Begeistert ist der studierte Kirchenmusiker, der mit 13 Jahren seine erste Organistenstelle antrat, nach wie vor auch von ’seinem‘ Instrument: Die Orgel sei mit all ihren Klangfarben individueller als ein Klavier und stehe diesem auch bei der Aussagekraft der Komposition in nichts nach. Das stellt Schmitt, der als Solist und als Begleiter international gefragt ist, neben Saint-Saëns‘ Sinfonie auch mit dem Orgelkonzert von Francis Poulenc unter Beweis.

Damit erklingen bei diesem Meisterkonzert mit der Württembergischen Philharmonie Reutlingen gleich zwei der seltenen Werke für Orgel und Orchester, denn nur wenige Komponisten haben weltliche Konzerte für die ‚Königin der Instrumente‘ geschrieben. Das liegt wohl zum einen daran, dass Orgeln fast nur in Kirchen, nicht aber in Konzerträumen zu finden waren, zum anderen, dass die Orgel selbst über große Ausdrucksmöglichkeiten und vielfältige Klangfarben verfügt.

Christian Schmitt
Orgel

David Reiland
Leitung

Konzerteinführung um 19:15 Uhr im Raum Aktionen 1