Stuttgarter Philharmoniker, © © Veranstalter

Stuttgarter Philharmoniker

Kaiserstraße 105, 77933 Lahr
11. Okt 2018
Ab 20:00 Uhr
Ab 16,40€

Solist: Stefan Hadjiev, Violoncello
Dirigent: Yoel Gamzou

Programm:
Richard Strauss, Metamorphosen für 23 Solostreicher
Edward Elgar, Konzert für Violoncello und Orchester e-Moll op. 85
Johannes Brahms, Sinfonie Nr. 4 e-Moll op. 98

Das Programm der Stuttgarter Philharmoniker beginnt mit Richard Strauss‘ Werk ,,Metamorphosen“, das er kurz vor Ende des Zweiten Weltkrieges schrieb. Er spiegelt darin die entsprechende Grundstimmung auf unterschiedlichen Ebenen wider. Weiter geht es mit dem 1919 uraufgeführten ,,Cellokonzert e-Moll op. 85″ des englischen Komponisten Edward Elgar, das aus seiner letzten Schaffensphase stammt. Abgerundet wird das Konzert mit der letzten Sinfonie aus der Feder von Johannes Brahms.

Solist des Abends ist der bulgarische Cellist Stefan Hadjiev, der ein Stipendium erhielt, um an der Guildhall School of Music and Drama in London bei Prof. Stefan Popov sein Studium fortzuführen. Er hatte die Ehre im St James’s Palace in London für Prinz Charles und beim Grachtenfestival in Amsterdam für die ehemalige Königin Beatrix von den Niederlanden zu spielen. 2014 war er Mitgründer eines der innovativsten und experimentellsten Festivals in Sofia, genannt „180°“. Eine Plattform für zeitgenössische Musik, Tanz, Theater und Design.

Der israelisch-amerikanische Dirigent Yoel Gamzou gründete im Alter von 18 Jahren mit dem International Mahler Orchestra sein eigenes Orchester, dessen künstlerischer Leiter und Chefdirigent er seitdem ist. Große internationale Beachtung fand im Jahr 2010 die Veröffentlichung seiner Vervollständigung der unvollendeten 10. Symphonie Gustav Mahlers.

Orchestre philharmonique de Stuttgart
Soliste : Stefan Hadjiev, violoncelle
Chef d’orchestre : Yoel Gamzou
Programme : Richard Strauss, Métamorphoses pour 23 cordes solistes
Edward Elgar, Concerto pour violoncelle et orchestre en mi mineur op. 85
Johannes Brahms, Symphonie n°4 en mi mineur op. 98
Richard Strauss compose ses très sérieuses Métamorphoses peu avant la fin de la Seconde Guerre mondiale. La dernière grande oeuvre du compositeur sert d’entrée en matière au concert que donnera l’Orchestre philharmonique de Stuttgart à Lahr cette année. Il poursuivra avec le magnifique Concerto pour violoncelle en mi mineur d’Edward Elgar, créé en 1919, composé durant la dernière phase de création de l’artiste. La dernière symphonie de Johannes Brahms viendra clore en beauté cette soirée.