STIMMEN im Advent: Profeti della Quinta, © © Veranstalter

STIMMEN im Advent: Profeti della Quinta

Basler Strasse 147, 79539 Lörrach
16. Dez 2018
Ab 17:30 Uhr
Ab 25,00€

Das Vokalensemble aus Galiläa widmet sich der musikalischen Sprache der späten Renaissance und des frühen Barock mit dem besonderen Merkmal, menschliche Emotionen in Musik abzubilden. Es verbindet fundiertes Musizieren nach der Aufführungspraxis der jeweiligen Zeit, gepaart mit dem Bewusstsein für das heutige Publikum und dessen Hörgewohnheiten. Die hochsensiblen Sänger schöpfen für dieses Programm aus einer einzigartigen Quelle biblischer Liebespoesie, die über die Jahrhunderte hinweg Komponist*innen zu den wunderbarsten Werken inspiriert hat. Elam Rotem hat zudem die biblischen Gedichte in ihrer Originalsprache – auf Hebräisch – vertont. Mittlerweile lebt das Ensemble in der Schweiz, wo alle weiterführende Studien an der Schola Cantorum Basiliensis absolvieren. Wie das Quintett gesangstechnische Perfektion und ausdrucksstarke Klangsinnlichkeit offenbar ganz entspannt zusammenbringt, verschlägt Zuhörer*innen und Kritiker*innen gleichermaßen immer wieder den Atem.

Besetzung: Doron Schleifer (Countertenor); Roman Melish (Countertenor); Lior Leibovici (Tenor); Dan Dunkelblum (Tenor); Elam Rotem (Bass, Cembalo & musikalische Leitung); Ori Harmelin (Chitarrone)

Doris Wolters liest „Das Hohelied Salomos“. Die fragmentarische Sammlung alttestamentarischer Liebes- und Hochzeitslieder wird auch oft als das „Lied der Lieder“ bezeichnet. Die Schriften sind Teil der jahrhundertealten jüdischen wie christlichen Theologie. Der Einfluss des Hohelieds auf unsere Kulturgeschichte ist enorm, denn Dichter, Maler und Komponisten haben sich immer wieder mit dieser erotischen Lyrik auseinandergesetzt.

STIMMEN im Advent sind erneut vier Programme, die von herausragenden Gesangsensembles und professionellen Sprecher*innen gestaltet werden. Es erwartet Sie ein abwechslungsreiches Programm, ein weiter literarischer und musikalischer Bogen, der uns in vielfältige Musiktraditionen entführt. Dramaturgie/Umsetzung: Marion Schmidt-Kumke.