Station Four, Rock, Wehr, © Veranstaltung

Station Four – unplugged in Wehr

Normalerweise spielen sie auf Rockfestivals und bei Motorradclubs. STATION FOUR aus Wehr verkörpern, was eine Rockband ausmacht. Harte Gitarrenriffs, eine markante Rockröhre, eine treibende Bass-Schlagzeug-Combo und ausgedehnte Gitarrensoli. Doch seit einigen Jahren schlagen die vier Musiker Heiko Trefzger (Gesang, Bluesharp, Klavier), Uwe Tittmann (Gitarre), Björn Bellmann (Bass, Gesang) und Nico Kapitz (Schlagzeug) auch leisere Töne an und sind hin und wieder als reine Akustikband zu hören. So auch am Samstag, den 27. Januar um 20:00 Uhr im Storchehus in Wehr. Denn da werden Gitarrenverzerrer und Hammondorgel beiseitegelegt und auf Naturinstrumente wie Klavier, Mundharmonika und die Akustikgitarre zurückgegriffen. Auf die dabei entstehenden Varianten bekannter Songs von Rockgrößen wie Jethro Tull, Lynyrd Skynyrd, Iron Butterfly, Pink Floyd und den Rolling Stones darf man gespannt sein. Mitreißende Eigeninterpretationen, neu arrangiert und teilweise ungewöhnlich instrumentiert stehen bei den Unplugged-Konzerten von STATION FOUR im Vordergrund.

Samstag, 27. Januar 2018 | 20.00 Uhr | im Storchehus in Wehr