Sommersound 2017 in Schopfheim – Birdy

Gerade eben hat Birdy ihre exklusive und komplett ausverkaufte Clubtour durch fünf Städte absolviert. Jetzt hat die Engländerin bestätigt, dass sie für ihre deutschen Fans noch eine Schippe drauflegt:  2017 kommt die charmante Sängerin erneut zu uns, um weitere Konzerte zu geben. Ein toller Erfolg für diese sympathische Künstlerin, deren aktuelle Platte „Beautiful Lies“ schon in die TopTen der Charts eingestiegen war.

Bei ihren Auftritten stellte sie ihren großen Live-Qualitäten unter Beweis und zeigte, dass es keines großen Aufwands bedarf, um eine schöne, ruhige und konzentrierte Stimmung zu schaffen. Ohne große Bühnenshow, nur mit ein paar wenigen Lichtakzenten und vor allem natürlich ihrer charismatischen Stimme sowie dem virtuosen Klavierspiel, zog sie ihr fasziniertes Publikum in den Bann.

Unterstützt von einer zurückhaltend auftretenden, fünfköpfigen Band nahmen die Auftritte Fahrt auf, als sie zur Gitarre griff und nicht nur die selbst geschriebenen Songs ihres bereits dritten Albums (dabei ist Bird erst 20!), sondern auch die Cover-Versionen spielte, die sie vor ein paar Jahren über Nacht berühmt machten. Diese Konzerte haben gezeigt: Zwischen „Skinny Love“ aus dem Jahr 2009 – im Original von Bon Iver – und den aktuellen Hit-Singles „Keeping Your Head Up“ und „Wild Horses“ liegen eine ganze Jugend und die Erfahrung einer großartigen Musikerin. Birdy ist mit ihren Songs, mit ihrer Musik erwachsen geworden und teilt das mit ihren Fans. Das macht ihre Auftritte so einzigartig. Darum ist es umso schöner, dass Birdy im JULI 2017 nach Schopfheim zum SOMMERSOUND kommt.

Im März 2016 hat sie ihr neues Album „Beautiful Lies“ rausgebracht. Mit einer Mischung aus altbewährten melancholischen Melodien und neuen elektronischen Elementen, erweitert die Sängerin ihr bisheriges Repertoire und begibt sich in neue Gefilde.

Birdy selbst sagt über ihr neues Werk: „Dies ist mein ,Coming of age‘-Album. Ich habe in den letzten Jahren so viel gelernt und konnte nun all meine Erfahrungen – schlechte wie gute – als Inspiration nehmen. Ich habe die Entwicklung eines Albums noch nie so selbstbewusst und stolz gesteuert, vom Schreiben der Songs über die Produktion bis zum Artwork. Ein Großteil des Albums dreht sich darum, ein Licht in der Dunkelheit zu finden und so die Zeiten zu überstehen, in denen wir uns komplett verloren fühlen.“

Sonntag, 16. Juli 2017 | 20:00 Uhr | Einlass 18:30 Uhr | Marktplatz in Schopfheim