Rotkäppchen - Klassisches Kindertheater, © © Veranstalter

Rotkäppchen – Klassisches Kindertheater

St. Jakobsgäßli 4, 79346 Endingen
19. Nov 2018
Ab 10:30 Uhr
Ab 12,00€

„Märchen sind die Sprache der Seele“, heißt es. Sie sind wie Träume, die tief im Unterbewusstsein nachwirken. Ähnlich wie Bibelgleichnisse enthalten sie verschlüsselte Botschaften, die bis in die Wirklichkeit hineinreichen. So phantastisch viele der Geschichten auch klingen, so beruhen die meisten doch auf historischen Fakten.
Das Märchen ‚Rotkäppchen‘ kam von Frankreich nach Deutschland und durch die Brüder Wilhelm und Jakob Grimm, die im Hessischen zu Hause waren, verwandelte sich das Rotkäppchen in ihrer Vorstellung zu einem Schwälmer Bauernmädchen, wie beispielsweise der Maler Ludwig Emil Grimm, der Jüngste der drei Brüder, ein Schwälmer Mädchen in der Originaltracht zeichnete.
Aus diesem Grund verlegte Georg A. Weth seine Bearbeitung, die 1991 in Japan mit großem Erfolg uraufgeführt wurde, in die Schwalm, dort wo zwischen dem Knüll- und dem Kellerwald das deutsche „Rotkäppchen“ zu Hause ist.
Die Regisseurin Annette Greve hat sehr darauf geachtet, den Wolf in seiner Tierhaftigkeit zu zeigen. Er muss hungern, weil er von den Menschen, durch das Abholzen der Bäume, aus seinem Revier vertrieben wurde. Die Zuschauer leiden sogar erst mit ihm, aber er verliert an Sympathie, als er seinem Überlebenswillen nachgeht und Großmutter und Rotkäppchen frisst.
In der Inszenierung von Annette Greve, der Direktorin des Baden-Württembergischen Privattheaters mit Sitz in Endingen am Kaiserstuhl, spielen Cornelia Schmidt als Rotkäppchen, Markus Finkler als Förster, Christian Packbier als Jäger, Simone Laurentino dos Santos als Wolf und Annette Greve als Großmutter. Das Bühnenbild schuf nach historischen Vorlagen Marlies
Bolliger. Volkslieder unterstreichen die Handlung und der Original Schwälmer Tanz wird von Leon Kappa auf der Gitarre interpretiert.
Ein Märchen, bei dem Kinder -und auch Erwachsene, die es noch nicht sind- zu Theaterfans werden!

Weitere Infos:
www.facebook.com/deutsche-kammerschauspiele
www.deutsche-kammerschauspiele.de