Olivier Guez: Das Verschwinden des Josef Mengele - Lesung und Gespräch mit Guillaume Plas, © © Veranstalter

Olivier Guez: Das Verschwinden des Josef Mengele – Lesung und Gespräch mit Guillaume Plas

Münsterplatz 11, 79098 Freiburg im Breisgau
05. Okt 2018
Ab 19:30 Uhr
Ab 9,00€

„Ihr, die ihr Leid über den einfachen Mann brachtet, ihr, die ihr über sein Leid lachtet, fühlt euch nicht sicher. Der Dichter erinnert sich.“

Worte des Nobelpreisträgers Czesław Miłosz stellt Olivier Guez seinem preisgekrönten Tatsachenroman voran: „Das Verschwinden des Josef Mengele“ (Aufbau, 2018, übersetzt von Nicola Denis) folgt der Flucht des Lagerarztes von Auschwitz nach Südamerika. Ein dichtes Netzwerk an Unterstützern empfängt Mengele 1949 in Buenos Aires. Unter falschem Namenlebt er im Exil ein mehr als bequemes Leben, schließlich nehmen der Mossad, Simon Wiesenthal und Fritz Bauer die Verfolgung auf. Zunehmend isoliert, endet sein Versteckspiel 1979 – 30 Jahre nach der Flucht fand man Mengeles Leiche an einem brasilianischen Strand.

Der in Straßburg geborene Autor und Journalist Olivier Guez wurde bereits für sein Drehbuch von „Der Staat gegen Fritz Bauer“ mit dem deutschen Filmpreis geehrt. Das Gespräch in Freiburg findet auf Deutsch statt. Lesestimme: Rainer Suchan (SWR).

Foto: © JF Paga-Grasset

Mitveranstalter: Centre Culturel Français Freiburg, Frankreich-Zentrum der Universität Freiburg, Landeszentrale für politische Bildung

Datum: 05.10.2018, 19:30 Uhr
Ort: Centre Culturel Français Freiburg, Münsterplatz 11
Eintritt: 9/6 Euro

Außer Haus
Lesung und Gespräch