NES - Tour 2019, © © Veranstalter

NES – Tour 2019

Schnewlinstraße 1, 79098 Freiburg im Breisgau
07. Feb 2019
Ab 20:00 Uhr
Ab 23,10€

Drei Sprachen, drei Instrumente, drei Künstler und eine einheitliche musikalische Identität.

Drei internationale Musiker, die ihre Talente während sie am Mittelmeer in Valencia, Spanien lebten, vereint haben. Nesrine Belmokh, ist eine französisch-algerische Sängerin / Cellistin, die mit legendären Dirigenten wie Lorin Maazel und Daniel Barenboim zusammengearbeitet hat und mit Cirque du Soleil auf internationalen Tourneen aufgetreten ist. Matthieu Saglio, ein französischer Cellist „with a thousand tone colours“, der in mehr als 30 Ländern aufgetreten ist. David Gadea, ein spanischer, gut eingespielter Perkussionist, der bereits mit Flamenco und Jazz Greats tourte, personifiziert die Essenz von NES. Ihr Klang wurde durch den Reichtum und den Hintergrund ihres Lebens und ihrer musikalischen Erfahrungen geprägt, von Jazz bis Klassik, Soul und arabischer traditioneller Musik.

Ihr erstes Album, „Ahlam“, aufgenommen und gemischt in dem renommierten französischen Studio „La Buissonne“, enthält Lieder in Englisch, Arabisch und Französisch, voller Anmut und Emotionen. Es wird von der magischen Chemie, die aus ihren kreativen Gedanken hervorgeht genährt. Das Album wurde nach einem der Songs „Ahlam“ benannt, was auf Arabisch „Traum“ bedeutet. Es drückt einen persönlichen Traum der erfüllten Liebe und des Wunsches nach Frieden in der Welt aus. „Es gibt keine Schönheit ohne den Begriff von Güte“ (übersetzter Auszug aus dem Chor des Liedes).

NES’s Musik und ihre einzigartigen Persönlichkeiten haben ihr Publikum in der ganzen Welt auf größeren Bühnen wie das „Festival des Suds“ in Arles und „Le Printemps des Suds“ in Vence (Frankreich), der „Usina del Arte“ in Buenos Aires, dem „Mittelfest“ in Italien und dem „Círculo de Bellas Artes“ in Madrid, unter anderen gefesselt. Im September 2018 werden sie ihr Album in Deutschland bei den Berliner Philharmonikern aufführen. Ihre bevorstehende Europatour wird Auftritte in Frankreich, Spanien, Rumänien und den Niederlanden beinhalten