Misery, © © Veranstalter

Misery

Lauterbadstraße 5, 72250 Freudenstadt
06. Nov 2018
Ab 20:00 Uhr
Ab 22,00€

Schauspiel von William Goldman nach Stephen King

-Badische Landesbühne, Bruchsal-

Eintritt: 26€ / 23€ / 20€
Schüler/Studenten: 5€ auf ausgewählten Plätzen

Stephen King ist der einflussreichste Autor des Unheimlichen seit Edgar Allan Poe und einer der meistgelesenen der Gegenwart. Mit den Figuren seiner Romane geht er menschlichen Urängsten auf den Grund und schafft damit eine einzigartige Kombination aus atemloser Spannung und schwarzem Humor. Neben „Misery“ zählen Werke wie „Es“, „Shining“, „Friedhof der Kuscheltiere“ und „Carrie“ zu den Welterfolgen des US-amerikanischen Schriftstellers, der zeitweise auch unter Pseudonymen (1972 als John Swithen und zwischen 1977 und 1985 als Richard Bachman) Bestseller schrieb.

„Sie haben meine Misery ermordet!“

Paul Sheldon, ein erfolgreicher Schriftsteller, wird berühmt durch seine Reihe um die Romanheldin Misery Chastain. Allerdings ist es Paul allmählich leid, immer nur diese Art Roman zu schreiben und so beschließt er, die Protagonistin sterben zu lassen. Die Veröffentlichung des letzten Misery-Bandes steht kurz bevor. Sheldon ist derweil (wie immer, wenn er schreibt) in einem Hotel abgestiegen, um dort mit großem Eifer bereits sein neues Werk „Schnelle Autos“ komplett in Skriptform zu verfassen. Auf dem Rückweg nach Hause wird er von einem Blizzard überrascht und rutscht samt Auto im Schneetreiben einen Abhang hinunter.

Als Paul zu sich kommt, findet er sich in einem Bett wieder, im Haus einer Frau mittleren Alters. Annie ist Krankenschwester und zufällig Sheldons allergrößter Fan. Sie verspricht, sich um ihn zu kümmern, bis er wieder einigermaßen genesen ist. Was als aufopferungsvolle Krankenpflege beginnt, wird schnell zum absoluten Psychoterror, denn Annie nimmt immer mehr psychopatische Züge an. Sie ist regelrecht vernarrt in Paul und rastet komplett aus, als sie -zurück vom Einkauf und mit dem neuesten Misery-Band im Korb- beschließt, diesen sogleich zu lesen, bis…. Ja, bis sie zum Ende des Buches kommt. Ihre Heldin Misery darf nicht sterben.

Annie beginnt, Paul mit allen Mitteln zu zwingen, das Romanende umzuschreiben. Doch nicht nur das; sie weiß, dass er von keinem seiner Manuskripte jemals Kopien angefertigt hat und nötigt ihn, sein neuestes Werk „Schnelle Autos“ zu vernichten. Paul ist am Ende seiner körperlichen und seelischen Kräfte; er soll die mittlerweile von ihm verhasste Heldin Misery weiterhin am Leben halten? Das kann alles nicht sein. Und so kommt es, wie es kommen muss, die Situation eskaliert und ein erbitterter Kampf zwischen Paul und Annie entbrennt, der in einer Katastrophe endet. Doch für wen?