Leben, Herbst, Lied, © © Veranstalter

Leben, Herbst, Lied

Maienstraße 2, 79102 Freiburg im Breisgau
13. Okt 2018
Ab 19:30 Uhr
Ab 13,00€

Unser Herbstprojekt wird eröffnet durch den Chorsatz „Der Mensch lebt und bestehet nur eine kurze Zeit“ von Max Reger, dem letzten großen Komponisten der deutschen Romantik.

Auch in J. Brahms‘ Fünf Gesänge, Zyklus op. 104 hat ein melancholisch-ernster Tonfall Einzug gehalten, der den Inhalt der Texte klanglich aufgreift. Clytus Gottwald (*1925) transkribierte G. Mahlers „Ich bin der Welt abhanden gekommen“ 1983 für 16-stimmigen Chor und schuf ein sensibles Gewebe aus geerdeter Begleitung und schwerelos durch alle Stimmen geführter Melodik.

Hauptwerk sind die Six Songs of Farewell von Ch. H. H. Parry (1848-1918). Parry, von einigen zeitgenössischen Kritikern als „Führer der Renaissance der englischen Musik“ bezeichnet, komponierte die Stücke in seinen letzten Lebensjahren, sie vermitteln ein faszinierendes Klangbild englischer Spätromantik.

Max Reger (1873-1916)
Der Mensch lebt und bestehet nur eine kurze Zeit

Johannes Brahms (1833-1897)
Fünf Gesänge, Zyklus op. 104

Gustav Mahler (1860-1911)
Ich bin der Welt abhanden gekommen

C. Hubert H. Parry (1848-1918)
Six Songs of Farewell