Konzertdebut der GRIFFBRETT Acoustic Cover Band in Kenzingen

Bistro Nanu in Kenzingen
23. Mrz 2019
21:00 - 23:30 Uhr
Eintritt frei

Wieder einmal zieht kolibri music events ein Ass aus dem Ärmel. Mit gleich zwei Konzerten präsentiert die Kenzinger Booking Agentur das Debut ihres neuesten Künstlerzugangs, die GRIFFRETT Acoustic Cover Band aus dem Raum Emmendingen. Wer das erste Konzert in Malterdingen verpasst hat, kann sich am Samstag, 23. März 2019 ab 21.00 Uhr im Bistro Nanu in Kenzingen einen gemütlichen und beschwingten Abend machen, denn damit ist er bei GRIFFBRETT genau richtig. Die Akustikband aus dem Raum Emmendingen ist eine Neuentdeckung für alle Liebhaber unverfälschter und schnörkelloser Live-Musik. Mit viel Können und Spielfreude begeistern die vier kernigen Musiker mit Coversongs der Musikgeschichte. Ob von Joe Cocker, America, Red Hot Chilli Peppers, Johnny Cash, The Monkees oder vielen anderen – kein Kultsong ist davor sicher, in die Setlist von GRIFFBRETT aufgenommen zu werden.
Die Reibeisenstimme von Rainer Lehmann, Frontmann der bekannten Bluesrock Formation PLUES ATTACK!!!, ist unverwechselbar. Doch auch der virtuose Fingerstyle des Gitarristen, Mandoline- und Banjospielers lässt nichts zu wünschen übrig. Über vierzig Jahre Bühnenerfahrung bringt der Mann aufs Parkett!
Ebenfalls alte Hasen in der regionalen Musikszene sind Zweite Stimme und Gitarrist Bernd Hermann, Lead Guitar der Metal-Band 4VOLT, sowie Multitalent Uwe Schmidtke, der früher bei GYPSY MOTH und BOOGIE PROJECT spielte und nun GRIFFBRETT mit Bluesharp und zahlreichen Percussioninstrumenten den vollendeten Drive verleiht.
Bassist Axel Storz, ebenfalls Bluesbrother von PLUES ATTACK!!!, vervollständigt das ansonsten unplugged spielende Quartett von GRIFFBRETT mit dem E-Bass. Seine Bass Lines sorgen für den richtigen Puls der Band.
Die Frage, was diese versierten und anderweitig gefragten Musiker dazu veranlasst hat, sich als GRIFFBRETT Acoustic Cover Band zu formieren, ist schnell beantwortet: reine Musikbegeisterung und die Freude an der Begegnung mit ihrem Publikum. Denn den Rhythmus und Groove von GRIFFBRETT zu erleben, das heißt eben nicht Stillsitzen und Zugucken, sondern Tanzen, Hüftenschwingen, Mitsingen, an alte Zeiten denken – und das Alles mit einem breiten Lächeln auf dem Gesicht!