Kammerkonzert II - BoulangerTrio und Kilian Herold (Klarinette), © © Veranstalter

Kammerkonzert II – BoulangerTrio und Kilian Herold (Klarinette)

Schloßplatz 1, 79410 Badenweiler
04. Mai 2019
Ab 18:00 Uhr
Ab 42,00€

BoulangerTrio / Kilian Herold (Klarinette)

Programm:
Olivier Messiaen, Vocalise Étude für Klarinette und Klavier (1935)
Claude Debussy, Première Rhapsodie für Klarinette und Klavier (1910)
Gabriel Fauré, Klaviertrio d-Moll op. 120 (1922)
Olivier Messiaen, „Quatuor pour la fin du temps“ (1941) für Klarinette, Violine, Violoncello und Klavier

Kilian Herold war 2004 bis 2011 Soloklarinettist der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen und anschließend in gleicher Funktion beim SWR-Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg.
Im Frühling 2016 wurde Kilian Herold als Nachfolger von Jörg Widmann und als jüngster deutscher Klarinettenprofessor an die Musikhochschule Freiburg berufen. Außerdem ist er seit Frühjahr 2017 künstlerischer Leiter der Internationalen Klarinettentage Staufen.

Mit der Gründung des BoulangerTrios im Jahr 2006 erfüllten sich die Pianistin Karla Haltenwanger, die Geigerin Birgit Erz und die Cellistin Ilona Kindt den Traum, ihr Leben der Kammermusik zu widmen. Auch zwölf Jahre später empfinden es die drei Musikerinnen noch immer als Privileg, sich tagtäglich mit dem reichen, vielseitigen Repertoire ihrer Gattung beschäftigen zu können. Das Trio, welches in Hamburg und Berlin beheimatet ist, hat sich in kürzester Zeit einen ausgezeichneten Ruf in der Kammermusikszene erspielt. Die höchste Anerkennung erhielt das Trio von Wolfgang Rihm: „So interpretiert zu werden, ist wohl für jeden Komponisten ein Wunschtraum.“