Jerusalem Quartet, © © Veranstalter

Jerusalem Quartet

Schwarzwaldstraße 141, 79102 Freiburg im Breisgau
25. Nov 2019
Ab 20:00 Uhr

„Leidenschaft, Präzision, Wärme, eine Gold-Mischung: Das sind die Markenzeichen dieses exzellenten israelischen Streichquartetts“, fasst die New York Times die hervorstechenden Qualitäten des Jerusalem Quartet zusammen. 1996 als „junge Wilde” angetreten, haben die vier Musiker ihre individuellen Einflüsse zu einem reifen Gesamtbild amalgamiert: Mit seinem warmen, vollen Klang und der Ausgewogenheit zwischen hohen und tiefen Stimmen hat das Ensemble seine innere Mitte gefunden. Mit großer Liebe folgen sie immer wieder den feinen Verästelungen des klassischen Repertoires, ohne dabei die Neugier auf Neues preiszugeben. So kombinieren sie Beethovens spätes und dennoch auf die Divertimento-Tradition zurückgreifendes Quartett op. 132 mit den rund hundert Jahre später entstandenen Streicherstücken von Erwin Schulhoff, die mit feiner Ironie auf etablierte Tanzformen rekurrieren.

Programm:
Mozart, Streichquartett Nr. 15 d-Moll KV 421
Schulhoff, Fünf Stücke für Streichquartett
Beethoven, Streichquartett Nr. 15 a-Moll op. 132

Jerusalem Quartet