Frank-Peter Zimmermann | Violine, © © Veranstalter

Frank-Peter Zimmermann | Violine

Dreisamstraße 3, 79098 Freiburg im Breisgau
10. Nov 2018
Ab 18:00 Uhr
Ab 18,00€

2018 findet in Freiburg das erste von drei Konzerten statt (verteilt auf drei Spielzeiten), in denen Frank Peter Zimmermann und Martin Helmchen ihre Talente im Dienste Beethovens bei der Aufführung aller zehn Violinsonaten verbinden. Einen „edlen Klang, die Phrasen so sauber und elegant wie einen griechischen Tempel formend“ attestiert die „New York Times“ dem Pianisten Helmchen, der die Prüfsteine des Repertoires mit scheinbar müheloser Eleganz meistert. Als feinsinniger Klavierpartner präsentiert er gemeinsam mit dem gefeierten Beethoven-Exegeten Zimmermann Beethovens drei letzte, so wesensverschiedene Violinsonaten. Zimmermanns Stimme bei seinem Albert-Debüt ist die Stradivari „Lady Inchiquin“ von 1711, jene perfekte Partnerin, mit der er seit 2017 endlich wiedervereint ist.

Programm:
Beethoven, Sonate für Violine und Klavier Nr. 8 G-Dur op. 30/3
Beethoven, Sonate für Violine und Klavier Nr. 9 A-Dur op. 47 „Kreutzer-Sonate“
Beethoven, Sonate für Violine und Klavier Nr. 10 G-Dur op. 96

Frank-Peter Zimmermann, Violine
Martin Helmchen, Klavier