Russisches Nationalballett, Nussknacker, Burghof Lörrach, Ballett, © Veranstalter

Das Russische Nationalballett tanzt Nussknacker – im Burghof Lörrach

Leichtigkeit, Eleganz, eine verzauberte Märchenwelt – Beschreibungen für Tschaikowskis Ballettkosmos. Im „Nussknacker“, Tschaikowskis letztes Werk für die Bühne, findet eine neue Bilderwelt Eingang in das Ballett: Die charakteristische Zeichnung der Figur Drosselmeiers und des Königreichs der Mäuse vermittelt einen Hauch des „Schreckens“ und gleichzeitig der Ironie. Voller sinfonischer Entwicklung sind die Handlungstänze: Das Wachsen der Tanne, der Schneeflockenwalzer, zwei Andante aus dem zweiten Akt, die eine besondere, nur Tschaikowski eigene Wärme, Menschlichkeit und lyrische Fülle der Gefühle ausstrahlen.

All diese tiefen Gefühle von Tschaikowskis großem Ballettklassiker versteht das Russische Nationalballett in ihrer Inszenierung wiederzugeben und lädt die kleinen und großen Besucher ein, das Wunderland des Verspielten und Romantischen, Märchenhaften und Träumerischen zu entdecken.

Sonntag, 17. Dezember 2017 | 20.00 Uhr | im Burghof Lörrach