Anne-Sophie Mutter | Violine, © © Veranstalter

Anne-Sophie Mutter | Violine

Konrad-Adenauer-Platz 1, 79098 Freiburg im Breisgau
16. Mai 2019
Ab 20:00 Uhr

In der unvergleichlichen, bereits mehr als vier Dekaden umspannenden Karriere von Anne-Sophie Mutter waren die Violinkonzerte Mozarts ständige Wegbegleiter – von allerersten Auftritten des Wunderkinds bis in die Konzertprogramme der Stargeigerin. Bei ihrem Albert-Debüt schüttet sie aus dem Füllhorn des Repertoires gleich drei Werke des Salzburger Meisters. Musikalischer Partner ist das Kammerorchester Wien-Berlin, ein erlesenes Ensemble aus 16 Instrumentalisten der beiden Spitzenorchester, das die geschmeidige Eleganz der Wiener Philharmoniker mit dem leidenschaftlichen Spiel der Berliner Philharmoniker vereint. Die Solistin lobt das Orchester als ausgesprochen homogenes Ensemble, geradezu zu einem einzigen Instrument verwachsen, so dass jedes Konzert zu einer Art Duo gerate – ein musikalischer Dialog der Spitzenklasse.

Programm:
Mozart, Violinkonzert Nr. 2 D-Dur KV 211
Mozart, Violinkonzert Nr. 3 G-Dur KV 216 „Straßburger“
Mozart, Symphonie Nr. 1 Es-Dur KV 16
Mozart, Violinkonzert Nr. 5 A-Dur KV 219 „Türkisches“

Anne-Sophie Mutter, Violine
Kammerorchester Wien-Berlin