Alexander von Schönburg: Die Kunst des lässigen Anstands, © © Veranstalter

Alexander von Schönburg: Die Kunst des lässigen Anstands

Erlenbrucker Straße 16, 79856 Hinterzarten
08. Jan 2019
Ab 20:30 Uhr
Ab 9,00€

Alexander von Schönburg steht dem gräflichen Zweig des Adelsgeschlechts Schönburg vor und arbeitet im bürgerlichen Leben als Journalist. Seine Bücher „Die Kunst des stilvollen Verarmens“, „Alles was Sie schon immer über Könige wissen wollten, aber nie zu fragen wagten“, „Smalltalk“ und „Weltgeschichte to go“ waren allesamt Bestseller.
In einer Zeit der Beliebigkeit und der Selbstsucht setzt Schönburg dem allgemeinen Credo der Selbstbezogenheit altmodische Werte wie Anstand, Ritterlichkeit, Großzügigkeit, Freundlichkeit und Weltoffenheit entgegen. In 27 kurzen Kapiteln, jeweils einer Tugend gewidmet, schildert er nonchalant, wie man zum Bewahrer altmodischer Tugenden wird und damit sich selbst und seinen Mitmenschen das Miteinander lebenswerter macht. Sind Lebenskünstler einfach anständigere Menschen? Sind Anstand und Lebenskunst vereinbare Werte? Ist der wahre Lebenskünstler einfach ein tugendhafter Mensch? Diese und viele andere Fragen können Sie Alexander von Schönburg im Kaminzimmer des Hotels Thomahof stellen.