A Tribute to the original show & original ABBA Bandmitglieder & den Super Truper Dancers, © © Veranstalter

A Tribute to the original show & original ABBA Bandmitglieder & den Super Truper Dancers

Friedrichstraße 11, 79761 Waldshut-Tiengen
12. Mrz 2019
Ab 20:00 Uhr
Ab 39,90€

Die international
gefeierte Tribute-Show entführt das Publikum auf eine Reise in die goldene Zeit der Plateauschuhe,
der Glitzeroutfits und der freien Liebe. Original ABBA Bandmitglied MIke Watson präsentiert die
neuen ABBA-Songs, Avatare, Star-Solisten, Tänzer aus dem Film „Mama Mia – here we go again“
und eine herausragende Band, um die einmalige Atmosphäre der bewegten 70er Jahre aufleben zu
lassen, mit solch’ wundervollen Songs wie „Chiquitita“, „Dancing Queen“ und „Mamma Mia“ – zum
Mitfeiern und zwei Stunden voller Freude, Tanz und Glückseligkeit.
Die legendäre Show mit den Hits der schwedischen Superband gilt als eine der besten ABBA-Shows
der Welt. Mit dabei ist immer mindestens ein Original Abba-Band-Mitglied, um den Original-Sound
sicherzustellen, etwa Mike Watson, bekannt als „Napoleon“ auf dem Cover des Albums
„Waterloo“, Janne Kling mit dem Original Abba-Saxophon und der Original Fernando-Floete oder
Original-Bassist Janne Schaeffer. Zu der Starbesetzung gehört die Agnetha-Interpretin Mia Löfgren,
die den weltweiten Nummer 1-Hit „Wish you were here“ sang und mit der schwedischen Gruppe
„Rednex“ viele internationale Erfolge feierte.
Multimediale Illustrationen und Filme geben einen Einblick zwischen den Songs in die spannende
Lebens- und Erfolgsgeschichte von ABBA, einer der legendärsten Gruppen der Pop-Geschichte, die
mehr oder weniger zufällig mit zwei Paaren im Aufnahmestudio zu einer Band wurde und
anfangs ohne einen eigenen Namen auftrat. Als sie einen Namen gefunden hatten – aus den
Initialen ihrer Vornamen – wurden sie beim ersten Grand-Prix-Vorentscheid mit ihrem Song „Ring,
Ring“ von der Jury ausgebremst, obwohl das Publikum sofort den Titel zur Nummer 1 machte. Mit
Waterloo folgt der Grand-Prix-Triumph dann einfach ein Jahr später. Wahrscheinlich hätte Abba als
einzige Gruppe der Welt den Grand Prix jedes Jahr ein ganzes Jahrzehnt lang gewinnen können, mit
ihren unglaublichen Super-Hits und acht Alben in zehn Jahren, die sie meist auf einer kleinen
abgelegenen Insel komponierten, auf die sie sich als Paare mit ihren Kindern zurückzogen. Viele der
großen Hits, vor allem die Balladen, reflektieren das Auf- und Ab der Beziehungen zwischen Benny,
Anni-Frid, Björn und Agnetha, Lieder wie The Winner Takes it All waren ein Spiegelbild ihrer
Seele. Sie hielten ihre Kinder aus dem Rampenlicht heraus, statt dessen komponierten sie das
Lied Chiquitita für UNICEF, die Tantiemen kommen heute noch bedürftigen Kindern zu Gute.
Mit bunten Kostümen, fantastischen visuellen Projektionen und einer großartigen TanzPerformance
werden Erinnerungen und Träume wach – ein unvergessliches Erlebnis. Die
Bandmitglieder erzählen zwischen den wunderbaren Songs von ihren humorvollsten und 2
spannendsten Erlebnissen mit ABBA. Und die Tänzerinnen der Tanzformation „Super Trouper
Dancers“ sowie aus dem Film „Mama Mia – Here we go again“ sorgen für eine großartige
Bühnenshow.
Für die TZ München stand nach dem Auftritt fest: „…von all den Shows, die in letzter Zeit um die
Songs des Schweden-Quartetts geboten waren, war die Revue weitaus die Beste.“ Die Show wirkt
derart authentisch, dass die Berliner Morgenpost feststellte: „…und als sich die Truppe mit Thank
You For The Music verabschiedet, ist auch der Letzte nicht mehr so sicher, ob es nicht vielleicht
doch die echten Abba waren, die hier die Bühne verließen.“