Kammerkonzert, Schubert, Tschaikowski, Denis Zhdanov, Uliana Zhdanov, Dmitri Demiashkin , © Veranstalter

3. Kammerkonzert im Collegium Borromaeum

Drei Virtuosen der Extraklasse machen neugierig auf einen musikalischen Hochgenuss. Der Solocellist des Philharmonischen Orchesters Freiburg, Denis Zhdanov, führt die im Frühling 2016 gestartete Konzertreihe im Haus des erzbischöflichen Collegium Borromaeums im Herzen der Freiburger Innenstadt fort. Am Freitag, 13. April 2018 findet dort ein Konzert mit Klaviertrios von Schubert und Tschaikowski statt.

Vor jedem Musikstück spricht Denis Zhdanov ein kurzes, persönliches Wort über den Komponisten, sein Werk und dessen Bedeutung in seinem musikalischen Werdegang. Nach dieser Einführung tauchen Sie in die Welt der Musiker ein und erleben die Meisterwerke der größten Komponisten so nah wie noch nie zuvor.

Musik und Wein gehen von alters her zusammen. Für eine zusätzliche Sinnenfreude sorgt das im Jahr 2014 gegründete Weingut Bärmann (Silbermedaille Winterselection). Im Anschluss des Konzerts gibt es Wein und kalte Delikatessen. Ein spannender Abend sowohl für Liebhaber der klassischen Musik als auch für alle Weinkenner. Lassen Sie sich verzaubern von Musik und Weinkompositionen! „Das Leben ist zu kurz, um schlechte Musik zu hören und schlechten Wein zu trinken“, sagte schon Goethe. Uliana Zhdanov (Violine), Denis Zhdanov (Cello, Moderation) und Dmitri Demiashkin (Klavier) in der Aula des erzbischöflichen Borromaeums. Preisträger namhafter internationaler Wettbewerbe zelebrieren die Kunst der Klassik in Freiburg.

Freitag, 13. April 2018 | 19.30 Uhr | im Collegium Borromaeum