Teilnahmebedingungen 1000 Euro Wette

„Die 1000 Euro Morgenwette"

Zur Steigerung der Attraktivität seines Radioprogramms baden.fm, seiner Internetpräsentation www.baden.fm und der baden.fm App führt die Funkhaus Freiburg GmbH & Co. KG, im weiteren Veranstalter genannt, die Höreraktion „Die 1000 Euro Morgenwette" durch. Mit der Anmeldung zur Teilnahme werden nachfolgende Teilnahmebedingungen anerkannt.

1. Veranstalter

Veranstalter ist die Funkhaus Freiburg GmbH & Co. KG, Munzinger Straße 1, 79111 Freiburg.

2. Teilnahmevoraussetzungen

Teilnahmeberechtigt ist jede natürliche Person und jeder eingetragene Verein, vertretend eine vom jeweiligen Verein zu bestimmende natürliche Person, ab vollendetem 14. Lebensjahr, soweit sie nicht geschäftsunfähig ist. Minderjährigen unter 14 Jahren ist die Teilnahme nicht gestattet. Mitarbeiter des Veranstalters oder mit ihm verbundener Unternehmen sowie deren Angehörige sind von der Teilnahme ausgeschlossen.

3. Ablauf der Höreraktion

Im Rahmen der Höreraktion sollen dem Veranstalter möglichst originelle Aufgaben gestellt werden  (nachfolgend genannt: „Wettvorschlag“), die im besten Falle in Zusammenhang mit dem zehnjährigen Geburtstag des Radioprogramms baden.fm stehen. Die Präsentation der Aufgabe erfolgt in der Form einer Wette, wobei ein Wetteinsatz vom Teilnehmer nicht zu erbringen ist. Aus diesen „Wettvorschlägen“ wählt der Veranstalter Aufgaben aus, die nachfolgend zu lösen versucht werden.

a) Teilnahmeberechtigte können sich von Montag, 12.03.2018, 07:00 Uhr bis Montag, 23.04.2018, 07:00 Uhr zur Teilnahme an der Höreraktion anmelden oder auch nur mitwetten (siehe Punkt 4.2.), indem sie

  • in das Teilnahmeformular auf der Internetpräsentation www.baden.fm oder
  • in das Teilnahmeformular auf der baden.fm App

ihren Namen und Vornamen, ihr Alter, ihre Anschrift und Telefonnummer sowie einen „Wettvorschlag“ eingeben, bzw. für oder gegen die Wette wetten, diesen Teilnahmebedingungen zustimmen, dem Veranstalter die telefonische Kontaktaufnahme im Zusammenhang mit der Höreraktion erlauben und diese Daten an den Veranstalter übermitteln (nachfolgend: Teilnehmer).

Die wirksame Teilnahme an der Höreraktion setzt neben vorgenannten Angaben voraus, dass

  • der „Wettvorschlag“ gegen das gesamte Morgenshow-Team bestehend aus Lennert, Lisa und Landei Reyk, oder einem Teil des Morgenshow-Teams (Lennert, Lisa oder Landei Reyk) gerichtet ist.
  • der „Wettvorschlag“ im besten Falle die Zahl „10“ beinhaltet (z. B. „Ich wette, dass es das Team der baden.fm Morgenshow-Show nicht schafft, 10mal an einem Tag den Kaiserstuhl zu umrunden.“ oder „Ich wette, dass es Morgenshow-Moderator Lennert nicht schafft, sich mit seiner Zunge 10 Mal am Ellenbogen zu lecken.“)
  • die Durchführung eines Lösungsversuchs ohne unzumutbaren personellen, finanziellen oder sonstigen Aufwand für den Veranstalter zu organisieren ist sowie
  • der „Wettvorschlag“ nicht politisch oder religiös beeinflusst oder sittlich anstößig ist und seine Erfüllung keine Straftat, keine Ordnungswidrigkeit und keinen Verstoß gegen ein gesetzliches Verbot darstellt.

Die Mehrfachteilnahme mit verschiedenen „Wettvorschlägen“ ist zulässig.

b) Im Zeitraum von Montag, 12.03.2018 bis Montag, 23.04.2018 wählt der Veranstalter mindestens sechs „Wettvorschläge“ aus und gibt sie jeweils montags zwischen 07:00 und 08:00 Uhr im Radioprogramm baden.fm bekannt. Die Auswahl liegt im freien Belieben des Veranstalters und orientiert sich insbesondere an der Originalität des „Wettvorschlags“. Der letzte „Wettvorschlag“ wird frühestens am Montag, 23.04.2017 ausgewählt und bekanntgegeben.

In vorgenanntem Zeitraum wird der Veranstalter zwischen den im Rahmen dieser Höreraktion ausgewählten „Wettvorschlägen“ auch „Wettvorschläge“ seiner Mitarbeiter im Radioprogramm baden.fm vorstellen. Hierdurch werden die Gewinnchancen der Teilnehmer dieser Höreraktion nicht beeinträchtigt.

c) Der Teilnehmer, von dem ein ausgewählter „Wettvorschlag“ eingereicht wurde, gewinnt. Werden von verschiedenen Teilnehmern inhaltlich identische „Wettvorschläge“ eingereicht, entscheidet das Los. Der Gewinner wird vom Veranstalter benachrichtigt.

Ohne Einfluss auf den Gewinn bleibt, ob der Veranstalter bei der Umsetzung des ausgewählten „Wettvorschlags“ die gestellte Aufgabe zu lösen vermag.

4. Gewinn

Die Auszahlung des Gewinns erfolgt nach Wahl des Veranstalters durch Überweisung oder Übersendung eines Verrechnungsschecks. An Minderjährige unter 14 Jahren werden keine Gewinne ausgeschüttet, diese werden an einen Erziehungsberechtigten abgetreten.

Der Veranstalter behält sich vor, die Identität des Gewinners, z. B. durch Einsichtnahme in den Personalausweis oder Reisepass zu überprüfen.

4.1. Gewinnchance 1

Jeder Gewinner – Teilnehmer dessen Wette umgesetzt wird - erhält einen Geldpreis in Höhe von

€ 500,00 (in Worten: Fünfhundert Euro).

4.2. Gewinnchance 2

Sobald der Wettvorschlag im Programm des Veranstalters kommuniziert wird, haben alle Hörer die Möglichkeit für oder gegen das Morgenshow-Team, bzw. einen Teil des Morgenshow-Teams zu wetten. Eine Wett-Teilnahme ist ausschließlich auf www.baden.fm und in der baden.fm App möglich. Während der laufenden Höreraktion wird immer freitags in der 7 Uhr Stunde, ein Hörer via Zufallsgenerator ermittelt, welcher einen richtigen Tipp abgegeben hat. Dieser Hörer erhält ebenfalls einen Geldpreis in Höhe von

€ 500,00 (in Worten: Fünfhundert Euro).

Während der Höreraktion werden pro Woche insgesamt 1000 Euro vom Veranstalter verlost. Der Teilnehmer, von dem ein ausgewählter „Wettvorschlag“ eingereicht und umgesetzt wird hat auch die Möglichkeit, an Gewinnchance 2 teilzunehmen und somit die Chance auf einen Gewinn von insgesamt 1000 Euro.

5. Ausschluss von Teilnehmern

Der Veranstalter behält sich vor, Teilnehmer – auch nach Ende der Höreraktion nachträglich – bei Verstößen gegen diese Teilnahmebedingungen, (versuchter) Beeinflussung gleich welcher Art und welchen Umfangs (Manipulation) sowie offenkundigem Fehlen einer ernsthaften Teilnahmeabsicht auszuschließen. Unvollständige Angaben oder Falschangaben über die Teilnahmeberechtigung, Name, Vorname, Alter, Anschrift, Telefonnummer oder die Einsendung eines nach Ziffer 3 Buchstabe a Satz 2 unzulässigen „Wettvorschlages“ berechtigen den Veranstalter als Verstoß gegen diese Teilnahmebedingungen grundsätzlich zum Ausschluss des Teilnehmers. Mit dem Ausschluss erlischt ein gegebenenfalls entstandener Anspruch auf den Gewinn.

6. Einwilligung in Erhebung, Verarbeitung und Nutzung von Daten

Die nach Ziffer 3 Buchstabe a Satz 1 erhobenen Daten eines Teilnehmers werden für den Zeitraum der Höreraktion und nach deren Ablauf für die Dauer von bis zu einem Jahr gespeichert. Die Daten werden ausschließlich vom Veranstalter zur Durchführung der Höreraktion genutzt. Eine Übermittlung an Dritte erfolgt – soweit nicht nach diesen Teilnahmebedingungen zur Durchführung der Höreraktion notwendig – nicht.

Der Teilnehmer willigt mit der Übermittlung seiner Daten an den Veranstalter in die Erhebung, Verarbeitung und Nutzung dieser Daten (§ 3 BDSG) in vorgenanntem Umfang ein.

Er kann vorstehende Einwilligung jederzeit durch Erklärung in Textform, z. B. postalisch an baden.fm, Funkhaus Freiburg, Munzinger Straße 1, 79111 Freiburg oder per E- Mail an studio@baden.fm gegenüber dem Veranstalter widerrufen, Auskunft über die von ihm gespeicherten Daten und/oder deren Löschung verlangen, soweit der Veranstalter nicht aufgrund rechtlicher Vorgaben gehalten ist, die Daten weiter vorrätig zu halten. Mit dem Widerruf der Einwilligung und/oder der Löschung der Daten endet seine weitere Teilnahme an der Höreraktion.

7. Einwilligung in die Veröffentlichung von persönlichen Angaben

Mit der Übermittlung seiner Daten nach Ziffer 3 Buchstabe a Satz 1 willigt der Teilnehmer ein, dass sein Name, sein Vorname, sein Alter, sein Wohnort, sein „Wettvorschlag“ und (aufgezeichnete) Äußerungen sowie gegebenenfalls angefertigte Fotos mit seinem Bildnis – auch als Bewegtbild (Video) – im Zusammenhang mit der Höreraktion im Radioprogramm baden.fm, unter www.baden.fm sowie in der baden.fm App und auf den Social Media Kanälen gesendet oder öffentlich zugänglich gemacht werden können.

8. Haftungsbeschränkung

Jegliche Haftung des Veranstalters wird auf Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit beschränkt. Das gilt insbesondere für Ausfälle jedweder Art (z. B. Abbruch von Telefongesprächen, Datenverlust), die durch technische Störungen verursacht werden oder durch Dritte bedingt sind bzw. für sonstige Beeinträchtigungen im Zusammenhang mit der Übermittlung und/oder Verarbeitung von Informationen, z. B. wenn Dateneingaben nicht dem vom Veranstalter oder Teilnehmer verwendeten System entsprechen, nicht akzeptiert und/oder angenommen werden. Von diesem Haftungsausschluss sind Verletzungen des Lebens, des Körpers und der Gesundheit ausgenommen.

9. Abbruch der Höreraktion

Der Veranstalter behält sich vor, die Höreraktion abzubrechen, wenn eine ordnungsgemäße Durchführung nicht mehr gewährleistet werden kann, insbesondere bei höherer Gewalt, Fehlern der Soft- und/oder Hardware und/oder aus sonstigen technischen und/oder rechtlichen Gründen, welche die Verwaltung, die Sicherheit, die Integrität und/oder die reguläre und die ordnungsgemäße Durchführung der Höreraktion beeinflussen. Bereits entstandene Ansprüche werden hierdurch nicht berührt. Im Übrigen sind für diesen Fall gegenseitige Erfüllungs- und Ersatzansprüche ausgeschlossen. Der Abbruch der Höreraktion wird vom Veranstalter bekanntgegeben.

10. Rechtsweg

Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Teilnahmebedingungen
Freiburg, 12.03.2018