© Fatykhov - Fotolia.com

Zwei Gruppen gehen nach Fasnet-Feier in Münstertal aufeinander los

Erst mit mehreren Streifenbesatzungen konnten die Einsatzkräfte die Lage klären

Am Rande einer Fasnet-Feier in der Belchenhalle in Münstertal ist ein Wortgefecht in der Nacht auf Dienstag (05.03.2019) in eine Gruppenschlägerei ausgeartet.

Die Polizei geht davon aus, dass gegen 3 Uhr mindestens fünfzehn Leute aus zwei unterschiedlichen Gruppen aufeinander eingeprügelt haben. Elf von ihnen haben sich dabei auch teils so sehr verletzt, dass sie anschließend ins Krankenhaus mussten.

Fünfzehn Beteiligte und elf Verletzte

Bei dem Gewaltausbruch kam offenbar auch Pfefferspray zum Einsatz. Bei der Flucht in ein angrenzendes Gebäude sollen sie die Eingangstür beschädigt haben, so der Vorwurf.

Die alarmierte Polizei musste mit mehreren Streifenwagen ausrücken und konnte die Lage am Ende beruhigen. Die Beamten vom Polizeiposten Staufen suchen jetzt weitere Augenzeugen. Hinweise bitte an die Ermittler unter Tel. 07633/923690.

(fw)