© Fotolia.com

Weniger jugendliche Raucher in Deutschland

Nur noch jeder zehnte Jugendliche in Deutschland raucht. Das sind deutlich weniger als noch vor ein paar Jahren. Das ist die gute Nachricht im heute vorgestellten Drogen- und Suchtbericht der Bundesregierung. Trotzdem bleibt Tabakkonsum ein großes Problem. Fast jeder vierte Erwachsene raucht regelmäßig und jedes Jahr sterben über 110.000 Menschen an den Folgen des Rauchens. Damit ist Tabak nach Einschätzung der Bundesregierung das größte vermeidbare Gesundheitsrisiko. Ein Problem bleibt auch der Alkoholmißbrauch. Alkohol ist in Deutschland der zweithäufigste Grund für einen Klinikaufenthalt - nach Herzproblemen. Die am häufigsten konsumierte illegale Droge ist Cannabis.

© Fotolia.com