Washington: Robert O’Neill will Osama bin Laden erschossen haben

Es war eines der bestbehüteten Geheimnisse der letzten Jahre. Der Name des Soldaten, der den Terrorfürsten Osama bin Laden im Mai 2011, bei einer Operation erschossen hat. Nun ist es gelüftet: Es war der 38-jährige Ex-Elite-Soldat Robert O’Neill – berichten US-Medien. Er selbst sagte in einem Interview, dass er dachte, die gefährliche Kommandoaktion im pakistanischen Abbotabad nicht zu überleben. Bin Laden wird für Terroranschläge in New York 2001 verantwortlich gemacht.