© Sebastian Duda - Fotolia.com

Marseille: Vier Jahre haft für PIP-Gründer

Er hatte Brustimplantate für Frauen mit billigem Industrie-Silikon hergestellt. Ein Gericht in Marseille hat den Gründer des französischen Herstellerunternehmens PIP zu vier Jahren Haft verurteilt. Der 74-jährige hat seine Kunden jahrelang getäuscht – urteilten die Richter. Allein in Deutschland wurden schätzungsweise mehr als 5000 Frauen Implantate aus billigem Industriesilikon eingesetzt.