©  nazlisart - Fotolia.com

Kiew: Regierungschef Arseni Jazenjuk bleibt doch im Amt

©  nazlisart - Fotolia.com

Der ukrainische Regierungschef Arseni Jazenjuk bleibt doch im Amt. Das Parlament in Kiew hat sein Rücktrittsgesuch abgelehnt und hat ihm das Vertrauen ausgesprochen. Jazenjuk hatte in der vergangenen Woche seinen Rückzug angekündigt.
Im Kampf gegen die prorussischen Separatisten greift die Ukraine zu ungewöhnlichen Mitteln. Das Parlament in Kiew hat heute die Einführung einer Kriegssteuer beschlossen, die vorerst bis Jahresende gelten soll. Damit soll der Militär-Einsatz im Osten des Landes finanziert werden. Gleichzeitig stimmten die Abgeordneten einer eintägigen Waffenruhe zu, um die Ermittlungen nach dem Flugzeugabsturz nicht zu behindern. US-Geheimdienste gehen davon aus, dass das Flugzeug mit 298 Menschen an Bord abgeschossen wurde. Den Absturz hatte niemand überlebt.