© benjaminnolte - Fotolia.com

Heidenheim: 15 Verletzte bei Verkehrsunfall

© benjaminnolte - Fotolia.com

Bei einem Unfall mit einem Linienbus sind in Heidenheim 15 Menschen verletzt worden – sieben von ihnen schwer. Nach Angaben der Polizei hatte am frühen Morgen ein 45-jähriger Lastwagenfahrer eine rote Ampel missachtet und war ungebremst mit dem Bus zusammengestoßen. Der Bus wurde über die ganze Straße geschleudert. Dabei prallte er gegen zwei Autos, die an der Ampel warteten. Dann stieß der Bus gegen einen Baum und fuhr weiter in einen Graben. Dank der Linde am Straßenrand war der Aufprall im Graben nicht mehr so heftig. Verletzt wurden im Linienbus elf Fahrgäste sowie der Fahrer; außerdem der Lastwagenfahrer und zwei Autofahrer. Der Rettungsdienst kümmerte sich um die Verletzten und brachte sie ins Krankenhaus. Den Sachschaden an den vier Fahrzeugen schätzt die Polizei auf etwa 320.000 Euro. Die Polizei beschlagnahmte auf Anordnung der Staatsanwaltschaft noch am Unfallort den Führerschein des Lkw-Fahrers aus dem Kreis Göppingen. Er sieht jetzt einer Strafanzeige entgegen.