Dallas: Ebola-Patient hatte oofenbar Kontakt zu Schulkindern

Der Ebola-Patient in den USA hatte offenbar Kontakt zu Schulkindern. Wie die Schulbehörde in Dallas mitteilte, seien fünf Kinder aus vier verschiedenen Schulen mit ihm in Kontakt gekommen. Sie stehen unter Beobachtung, zeigen aber noch keine Symptome der Infektion. Der Patient war von Liberia über Brüssel nach Texas geflogen, um dort Familie zu besuchen.