© Marco2811 - Fotolia.com

Vogtsburg: Vater nach Familiendrama gestorben

© Marco2811 - Fotolia.com

Nach dem blutigen Familiendrama in Vogtsburg im Kaiserstuhl von letzter Woche ist der 61-Jährige Vater jetzt am Dienstagmorgen an seinen schweren Verletzungen im Krankenhaus gestorben. Der Mann hatte in den letzten Tagen trotz mehrerer Notoperationen auf der Intensivstation mit dem Tod gerungen. Sein 24-jähriger Sohn steht unter dringendem Tatverdacht, nach einem Streit mit einem Gegenstand mehrfach auf seinen Kopf und seine Brust eingestochen zu haben. Bislang macht er keinerlei Angaben zu den Vorwürfen gegen ihn. Die Polizei war bereits am Vorabend des mutmaßlichen Gewaltdelikts in die Wohnung der Familie gerufen worden. Der Sohn soll dort seinen Vater bereits geschlagen haben, heißt es im Polizeibericht.  Dort hatte sie neben mehreren Canabispflanzen auch eine scharfe Schusswaffe sichergestellt. Unmittelbar nach der Tat war der Sohn mit seinem Auto einen 20 Meter tiefen Abhang in den Reben hinuntergefahren, so die Ermittler. Auch er kam danach ins Krankenhaus.