© TV Südbaden

Blumberg: Vogelgrippe in Geflügelbetrieb

In einem Geflügelzuchtbetrieb in Blumberg im Schwarzwald-Baarkreis ist die Vogelgrippe wieder aufgetaucht. Die Tests des zuständigen Landratsamt in Villingen-Schwenningen sind positiv ausgefallen. Damit sich die so genannte Geflügelpest nicht weiter ausbreiten kann, mussten alle betroffenen Strauße und Hühner in dem Bauernhof sofort getötet werden. Nach Angaben der Behörden sind alle erforderlichen Sicherheitsmaßnahmen eingeleitet worden. Um den Hof herum wurde ein rund 1 Kilometer großes Sperrgebiet eingerichtet. In den kommenden drei Wochen soll dort das Gelände gründlich gereinigt und desinfiziert werden.

Nicht jede Variante der Vogelgrippe ist für den Menschen gefährlich. Zu einer weltweiten Pandemie mit dem H5N1-Virus war es um das Jahr 2005 gekommen. Damals hatte sich das Virus zunächst in Südostasien und später auch in Russland, Europa und den USA ausgebreitet. Die UN hat daraufhin schärfere Richtlinien zum Umgang mit der Seuche herausgegeben.