TuS Adelhausen scheitert denkbar knapp im Viertelfinale

Der Traum von der ersten Teilnahme am Halbfinale um die Deutsche Mannschaftsmeisterschaften im Ringen ist für den TuS Adelhausen ausgeträumt. In eigener Halle unterlagen die südbadischen Ringer der RWG Mömbris Königshofen mit 14-19 und verpassten so trotz des 18-15 Hinkampferfolgs den Einzug ins Halbfinale. In der restlos ausverkauften Dinkelberghalle sahen die Gäste lange wie der klare Sieger aus – am Ende startete der TuS nochmals eine furiose Aufholjagd, so das der letzte Kampf des Abends entscheiden musste. Da hatte aber Adelhausen das Nachsehen und verlor letztlich knapp aber nicht unverdient.

Auch für den zweiten südbadischen Vertreter ist im Viertelfinale Schluss. Der SV Triberg verlor in Mainz mit 27-10. Nach dem Unentschieden im Hinkampf zu wenig.

Einen ausführlichen Bericht vom Ringen aus Adelhausen sehen Sie hier – direkt.