© Africa Studio - Fotolia.com

Südwest: Spezialförderung an Regelschulen nimmt zu

Mehr Schüler, die sonderpädagogische Förderung brauchen, gehen trotzdem auf eine Regelschule. Diese positive Bilanz zieht eine Bertelsmannstudie. Heute besuchen im Südwesten 28 der Kinder mit Förderbedarf auch eine Regelschule. In Baden-Württemberg läuft deshalb über eine Debatte über zusätzliche Lehrer.  Die grün-rote Landesregierung wird dafür kritisiert, dass sie nicht genügend Förder-und Sonderpädagogen einstellt. Zuletzt hatte eine Mutter bei Stuttgart unter großer öffentlicher Beobachtung vor Gericht  geklagt, weil ein Gymnasium ihren Sohn nicht aufnehmen wollte. Der Junge wurde mit dem Down-Syndrom geboren.