© TV Südbaden

Villingen-Schwenningen: Rechte stören VHS-Veranstaltung über Drittes Reich

Mitglieder der rechten Szene haben in Villingen-Schwenningen eine Veranstaltung der Volkshochschule zum Thema „Opfer im Dritten Reich“ gestört. Laut Polizei standen sie am vergangenen Samstag auf der gegenüberliegenden Straßenseite und hielten Transparente gegen die Veranstaltung hoch. Danach gerieten sie mit linken Aktivisten aneinander – es kam zu Handgreiflichkeiten. Der Vortrag wurde trotz der  Störung fortgesetzt.